Ten Years Raum Part 1 & 2

Dass man in zehn Jahren Raum…Musik nie versäumt hat, ein Wort zum State Of Art zu verlieren, wird an diesen bepopen Geburtstagsscheiben deutlich. Exakt im Diskurs der Gegenwart verortet, jedoch in keiner Weise anbiedernd, groovt Guillaume durch seine Percussions, die derzeit einfach keiner so hinbekommt wie er. Chupacabra & Dorian Paic bauen einen lässigen Groove, der ohne Schnickschnack die Herde vor sich hertreibt, und Laverne Radix praktiziert nonchalanter denn je ihren tooligen, bis auf den Slip gestrippten Chicagofunk. Auf Platte 2 kicken Reboot und Christian Burkhardt, wie man sie kennt: mit Elan, Funk und ohne Angst vor Schräglagen. Doch vor allem das jazzige Rhythmusfundament des Damián Schwartz, in dem sich die Klavierimprovisationen Gutis manifestieren, festzurren und auflösen, legt noch einmal die Vorteile der strukturellen Offenheit des Systems Techno auf den Tisch.

TEILEN
Vorheriger ArtikelGygsaw EP
Nächster ArtikelStill Here, Still There EP