Tear

Avus ist der seit 2003 aktive Produzent Scott Edwards, der besonders von seinen Releases auf Border Community bekannt sein dürfte. Die Tracks teilen mit denen von Holden die weichen, poetischen Sounds und das schwelgerische Eintauchen ins Melodiöse. Avus’ Musik ist aber nicht so ausladend durchchoreographiert wie die von Holden, die Sequenzen beginnen und enden abrupter. Die Tracks haben einen erdigen, kurzatmigen DBX-Groove, der ihnen eine besondere Zentriertheit, eine innere Ruhe verleiht, die manch einen an Maus & Stolle erinnern könnte. Schöne Stücke.

TEILEN
Vorheriger ArtikelVergissmeinnicht/Solaris
Nächster ArtikelD-Funked EP