Taktell/Thora Vukk

Aus den neuen Alben. Rajko Müller alias Isolée produziert zur Zeit wieder mikro-housige Perlenketten, von Musik- und Technikwissen veredelt, von avantgardistischem Ethos beseelt, hier wieder mit mehr Sampling-Effekten, die unablässig Klangkristalle aneinanderreihen, Akkordeon und einen mitreißenden Bass-Drop. Wir freuen uns, dazu zu tanzen. Robag Whrume geht etwas weniger filigran vor, sein Sampling ist schroff, dafür ist die Melodie wirklich kitschig. Herunter gepitcht fragt einer: „Would you care for a drink?“ Die Antwort gibt Wruhme mit dieser unkonventionellen Romanze für die konventionell sehr späten und hier definitiv noch späteren Stunden selbst. Zum Schluss regnet es.