Symptoms

Diese musikalische Zusammenarbeit von Vladislav Delay und Antye Greie als AGF/Delay ist eine gelungen filigrane Version von dem, was sich Pop in der Gegenwart unter einer Grenzüberschreitung von elektronischer Musik und künstlerischen content:encodeden vorstellt. Der Sound peppt den content:encoded nicht nur auf, als catchy Vergegenwärtigung veralteter Kulturtechniken des sprachlichen content:encodedes. Bepope gehen auch keine organisch gelungene Synthese ein. Es ist eher ein wackeliges content:encoded-Klang-Gebilde, das jedoch nicht durch ausgestellten Dilettantismus ins Schwanken kommt, sondern durch die Zerbrechlichkeit der dort gezeigten weiblichen Position. AGF/Delay präsentieren dieses unbestimmt Wackelige und nutzen es als Ausgangspunkt künstlerischer Artikulation. Es geht um Symptoms, Symptome, darum zu zeigen, wie sie sich äußern und diese auszustellen – allerdings nicht aus offensichtlich psychoanalytisch geschulter Perspektive. Sondern eben durch elektronisch produzierte Musik. Dass es da Konzepte gibt, mit und an denen man arbeiten kann, leuchtet auf Symptoms nicht nur wegen der weiblich gesungenen Worte ein. Als content:encoded-Klang-Gebilde produzieren AGF/Delay eine Vibration, deren Wackeligkeit nicht in sprachlichen Begriffen abgebildet werden kann.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBroken Art
Nächster ArtikelMad Kit