Sun Drums And Soil

Die schrägsten und zugleich coolsten Free-Phusion-Jazzer treffen auf Ubiquitys Seelenverwandten des Soul: Sa Ra. Das kann nur krude und genial enden. Die Creative-Partners beginnen mit abstrakten Broken-Beats inklusive reichlich abgefahrenem Backgroundgedaddel, um dann die Sunshine-Jazzkurve zu nehmen – und zurück. Cool Cats. Das Original wird von Uptempo-Jazzdrums getrieben, um allmählich steigernd in einem Bläserchaos eine implodierende Supernova zu skizzieren. Mit Frieden am Ende. Für den eigenen Gamelan-Mix bauen die Freaks noch ein paar Miles-Davis-Zitate und abseitiges Glockenspielgezimmer mit ein. Den nächsten Mix bitte von Soil & Pimp-Sessions.

TEILEN
Vorheriger ArtikelLady Fantasy EP
Nächster ArtikelNxt 2 U/Deepwood