Suck That/Raw Wall

In New York schläft man scheinbar wirklich nie. Als hätte man bei Coco Machete noch nicht genug mit dem Hauptgeschäft und dem Sublabel Coco Soul zu schaffen, ist mit Coma jetzt noch ein weiterer Zweig im Rennen. Dem einschüchternden Namen wird das Debüt allemal gerecht. ElMar ist eigentlich Deutscher, treibt sich aber in Barcelona rum und hat die zerstörerische Wirkung von „Suck That“ in den dortigen Clubs schon zur Genüge getestet. Zwischen Tech-House und Electroclash (darf man das noch sagen?) beißt er sich in rauen Gefilden fest. Dort fühlt sich auch die tote Robbe sichtlich wohl. Kommt aus einem eisernen Guss und ist nichts für Zimperlieschen.