Sublimina

Irgendwie ist es schon erstaunlich, dass der mental aufgeladene Strings-Techno Detroiter Prägung in all den Jahren nie Mühe hatte, stets frische und hoch motivierte Kontributoren zu rekrutieren. Derzeit aussichtsreicher Anwärter auf einen Ehrenplatz an der Tafelrunde der Transmat/Planet-E-Gralshüter ist der schottische Alola-Produzent Vince Watson, der mit seinen Remixen für John Tejada und Funk D’Vopop, nicht zuletzt aber mit der „Innersense EP“ für das F-Com-Sublabel F… U! nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht hat. Die 15 vor Melancholie schier überbordenden Techno-Soul-Tracks, die er hier für das Glasgower Headspace-Label zusammengestellt hat, stehen zum einen den großen Vorbildern definitiv in nichts nach, wissen aber mit romantisierend verspielten Flächenflügen wie bei „Maya“, „Sublimina (encryption)“ oder „Enigma“ durchaus auch ihre autonome Geschichte zu erzählen. Und wenn dann wie bei „Cycles“ noch der Spirit von Fingers Inc.’s „Can You Feel It“ um die Ecke schielt, gibt es einfach kein Halten mehr.

TEILEN
Vorheriger ArtikelLover’s Acpop
Nächster ArtikelKings Of Hip Hop