Static On The Wire

Das große Versprechen, das Holy Ghost! mit ihrem Debüthit „Hold On“ seinerzeit machten, konnte das Duo bislang nicht einlösen. „Static On The Wire“ könnte das jetzt ändern. Als EP konzipiert, bewegen die New Yorker sich hier zwischen der Discohistorie ihrer Stadt, DFA-typischen Songs, unpeinlichen Beziehungscontent:encodeden und Yachtrock mit einem kapitalen Beat. Von Ironie keine Spur, so arbeiten Alex Frankel and Nick Millhiser weiter an einer Ästhetik, der die Liaison aus schmächtigen Indiekörpern und Tanzböden ein echtes Anliegen ist. Die beste Popmusik, zu der sich derzeit tanzen lässt.