Static Bubbles / Scribble Mania

Alle Tracks auf „Static Bubbles“ sind von trendy Perkussion bestimmt, das aber ganz und gar unpeinlich. Besonders gelungen ist der lange Dub vom titlestück, ob es aber das Original unbedingt auch gebraucht hätte auf der Platte, sei mal dahingestellt – letztlich ist es einfach nur kürzer. Aber auch der B1-Track „Unseen“ ist ein cooler Neo-House-Groover mit ein paar angenehmen Ecken und einer Top-Hookline, von daher: lohnenswerte Anschaffung, diese Maxi. Clark & Schatz bleiben konventionell-techhousiger als Phage & Dreier, was weniger zeitbezogen sein mag, im Club aber mit Sicherheit besser funktioniert. Zumindest, bevor die Sonne aufgeht (zumal ja jede Trendnase über Neo-Percussion-House eh nur noch stöhnt).