Split EP

Pablo Cahns Track reizt seinen Loop wirklich komplett aus: Über elf Minuten schaukelt sich „Elle“ auf ein atemberaubendes Energielevel, pumpt leichtfüßig aber unerbittlich den immer gleichen Akkord. Beschwörende Stimmen und ein kreischendes Saxofonsample tun ihr Übriges. Ein massiver Hit ist das, der für meine Begriffe etwas wärmer und satter produziert sein könnte, aber dafür gibt es ja Equalizer. Merveilles Track ist dagegen Latinjazz im Housegewand, da wäre weniger mehr gewesen. Das bestimmende Pianosample ist zwar durchaus schmeichelnd, aber insgesamt ist mir das zu offensichtlich.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPure 18 EP
Nächster ArtikelHimmel und Erde