Speicher 32

Kein Monat ohne Dahlbäck. John gibt sprichwörtlich „GAS“. Knalliger Neonrave im Resonanzhall des engen Schwitzclubs: Sinusgeförmter Acpop, Knarz-Quietscheentchen, prustende Industrie-Trompete – Zurückhaltung wäre nur unlogisch. Bartsch’ „Was bleibt, ist Musik“ reduziert den Bewegungsdrang auf diesen entrückten Zustand einer überfüllten Tanzfläche, wenn der Film des gemeinschaftlichen Ausrastens in stroboesker Slowmotion zu verharren scheint. Gelungene Momentaufnahmen schwitziger Parties.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRevalution
Nächster ArtikelShipbuilders Pt.1