Speicher 30

Zweimal Oldschool-Liebeserklärungen und Nachwuchs-Fortbildung bei Speicher. Zunächst Tricky Disco, deren selbstbetitleter Hit-Track 1990 auf Warp erschienen ist und selbstverständlich mit den Bleeps und Clonks, hochgepitchten Stimmsamples sowie diesen euphorisch rasselnden Beats von damals glänzen kann. Auf der Rückseite von denselben Menschen aus demselben Jahr unter anderem Namen der Kracher „Pure (Energy)“ mit Flötensamples und Stadionrave-Atmo. Das Cover übrigens passend in Warp-Lila gehalten. Als nächstes bitte LFO vs. F.U.S.E.

TEILEN
Vorheriger ArtikelInvisble EP
Nächster ArtikelSpeicher 29