Spectacle Of Deepness EP / Chicago Pimp

Von vielen unbemerkt, schuf Reggie Dokes mit „Black Thoughts“ auf der Debütmaxi seines Labels Psychostasia aus dem Stand einen Klassiker der neueren Detroiter Schule. Seitdem arbeitet er an einer musikalischen Skulptur, die versucht ist, House-Musik, Kraftwerk, Avantgarde-Elektronik, die afroamerikanische Weltall-Diaspora und Fela Kuti in einem Gleichnis zusammenzubringen. Zum Erstaunen meist mit überzeugenden Ergebnissen. Die unverwechselbare Handschrift von Dokes beschert dem belgischen Label We Play House eine solpope EP mit den üblichen Zutaten. „Chicago Pimp“ und „I Wear The Mask“ für eins der fünfzig neuen Clone-Unterlabels wirkt dazu jedoch wie ein Zuckerguss. Zu weit gestrickt für Genrezuweisungen und zu tight, um beliebig zu wirken, beweist der Detroiter wieder mal Charakter. Außergewöhnlich.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPath Of Most Resistance
Nächster ArtikelTwisted Bleach