Snake Charmer

Minilogue in Verbindung mit Wagon Repair sind Garanten für aufregende Unterhaltung. Die letzten Platten des Duos aus Malmö konnten sowohl mit Daumenschrauben-Tracks als auch mit leiseren Tönen überzeugen. Als IMPS maskiert nahmen Minilogue gar ein Fusionjazz-Album auf. Wagon Repair schlägt ja auch gerne Haken, und so passt die arabeske Grundstimmung des titlestücks perfekt ins Bild. „Snake Charmer“ verstört und versöhnt zugleich, da es die Entschepopung zwischen treibendem Techno-Werkzeug und Experiment nie selbst fällt. Die B-Seite ist ähnlich wohlgeformt. Tiefer gebrochener Techno, der von Drexciya inspiriert sein könnte und statt positiver Melancholie letztlich die dunkle Einsamkeit gebrochener Seelen wählt. Klingt so pathetisch, wie es ist. Interessante Platte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAutomatischler Ping EP
Nächster ArtikelAlmost Here