Simple Than Sorry! / Health Flammability Reactivity / Nyrobi Knight

Es vergeht momentan kaum eine Woche, in der nicht ein neuer Release aus dem Hause FXHE erscheint. Nachdem zuletzt die eher houseorientierte CD „Just Ask The Lonely“ ebenfalls auf Vinyl veröffentlicht wurde, erscheinen nun drei Singles fast zeitgleich. Den Anfang macht die neue Omar-S, auf der er sich von einer ungewohnt elektronischen Seite zeigt. Hier ist es vor allem der „Main Mix“, der deutlich macht, dass Omar-S nicht nur für deepen House steht, sondern auch durchaus mal in Richtung Detroit-Techno oder gar minimaler Elektronik gehen kann. Danach folgt die erste FXHE-Compilation mit Beiträgen von Omar-S, Jus-Ed, DJ Snotburger und Young Seth. Die vier Tracks bewegen sich zwischen den Koordinaten Detroit-House und Techno, wobei es mir insbesondere der leicht acpoplastige Track „Groove On“ von Alex selber angetan hat. Fast zeitgleich mit der Compilation erschien auch das Debüt von Marcellus Pittman. Der abwechslungsreiche 4-Tracker beinhaltet neben einem Techno-Track und einem Deephouse-Stück zwei Versionen eines reduzierten Housetracks, der mit seinen Psycho-Vocoder-Vocals für jede Menge Verwirrung sorgen dürfte. Trademark bleibt bei allen drei Platten auf jeden Fall der unglaublich roughe Sound, und es bleibt den Jungs nur zu wünschen, dass sie den Qualitätsstandard weiterhin halten.

TEILEN
Vorheriger ArtikelUp In Flames/Say CC
Nächster ArtikelArpeggio Life