Silver Bullet

Upps, wie kommen Christian Smith und John Selway auf Ovum? Indem sie ziemlich simpel ihre Intec-kompatible Breitbandigkeit einschränken und aufräumen. Die 808-Snare-Roll könnte so auch von Urgesteinen wie Wink oder Hawtin stammen. Die Bits des Hauptmotivs, also der Bassline, sind ganz auf Vintage heruntergerechnet. Das mittige Breakdown führt zu einem härter arbeitenden Kompressor und damit zum gewohnten „Hands In The Air"-Moment. Richtig dreist wird erst der Slam-Remix. Der kopiert ziemlich abgebrüht den zeitlosen Wink-Klassiker „Phreek" und raubt ihm somit die Seele.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSad Feelings
Nächster ArtikelPanik Reinterpretation