Silence Is Golden EP (inkl. Daniel Stefanik Mix)

Der title-Track braucht nur zwei Dinge: Einen House-Groove und Synths, die sich mal flächig, mal als Stakkato übereinander schichten. Klang gewordener Sommer. Daniel Stefanik holt das Original raus aus dem Sonnenlicht, rein in den Club. Seine Version ist pulsierender Tech-House, der dann aber doch ein paar Sonnenstrahlen durch die Clubdecke scheinen lässt. „I Feel You“ lässt die Synths weg, um Platz zu machen für ein bekanntes Vocal-Sample. Der ruhigste Track der EP ist „Love, Hope & Change“ mit Akkorden, die in einem Delay-Wald umherspringen. Den digitalen Bonus „Early Bird“ bezeichne ich einfach mal als Dub-House.