Shwingnut EP & Shminimal EP

Alex Smoke wird langsam zum Vielproduzenten: Auf Vakant erscheinen gleich zwei neue EPs von ihm. Besonders die Tracks der „Shwingnut EP“ sind seine minimalsten bisher, er hält sich in den Sounds sehr zurück; die Stücke auf der „Shminimal EP“ sind reicher. Schon seine Drums faszinieren, sie wirken wie ein Hauch, der einen dann aber doch sehr konkret trifft. Alles in dieser Musik hat eine plastikartige Leichtigkeit, die meisten Elemente erscheinen in Serien. Durch ein komplexes System aus Halleffekten auf den einzelnen Sounds erzeugen die Grooves eine ganz spezielle Räumlichkeit. In dieser Musik gibt es keine Steifheit; Alex Smoke zeigt, dass es im amerikanischen und deutschen Minimal-Sound oft eine gewisse Verbissenheit gab. In dieser Musik geht es nicht mehr um Konzepte, sondern um Neugierde und Spaß. Selten klang Minimal Techno so sexy.

TEILEN
Vorheriger ArtikelMD/LOW
Nächster ArtikelThe Trick EP / Nix-Nox EP