Shout At The Döner

Miguel Manuel de Pedro spielt auf zur Mutantendisco. Niemals, um einen knalligen Effekt oder einen billigen Kalauer in den Tracktitlen verlegen („America’s Next Top Modwheel“ etwa oder „Baltimorrow’s Parties“) hat er hier einen böse blubbernden Alien-Party-Cocktail gemixt, der gewiss nichts für sensible Synapsen ist, aber doch einen Hepopenspaß macht. Da wird aktuelle Partymusik jeder Couleur verbraten – seien es B-More Club, Wobblestep, Favelafunk, HipHop, Garagehouse oder knarzender Dancehall-Techno und auch mal Rockmusik wie im Eröffnungsstück „Be Monophonic With Me“. Dazu Zitate und Samples quer durch die Geschichte schräger Musik, etwa 4Hero in „Mr. Wobble’s Nightmare“ oder Nick Cave, respektive Birthday Party, bei „Dancehall Of The Dead“ – alles immer untermalt von rasenden Breakbeats und Würge-Bässen aus der Tiefe des Dance-Bewusstseins. Oben herum prollig, in den Tiefen diffizil und einfallsreich – perfektes Nonstop-Dancing-Album zur Weltkrise.