Shakedown

Davpop Labeij von Polder hat seine ersten Solotracks produziert. „Shakedown“ und „State“ sind zwei gut gemachte, ein wenig neutral klingende House-Nummern. Labeij weiß sehr genau, wo die einzelnen Elemente sitzen müssen, damit die Tracks funktionieren. Bei „Shakedown“ wirken die Sounds jenseits des Grooves und der Bässe etwas beliebig. Das interessante Stück auf dieser Platte ist „State“, in dem alle Elemente eigenartige, helle Klangfarben haben. Diese Farblosigkeit erzeugt eine besondere Eindimensionalität, die spannend ist.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDusty Dance
Nächster ArtikelMeet Me In The Toilet EP