Serenity EP

Jin Choi hat für Ware zwei anmutige Popambient-Tracks produziert. Die Grooves sind total zurückgenommen und in fein ausgearbeitete Hallräume eingelassen, in deren Weiten sich eingängige Basslines verdichten. Sie verhindern auch, dass die Tracks nicht zerfallen, sondern ein treibendes Zentrum fixieren. Auch das weitere Klangmaterial erzeugt keine beliebigen Momente, es reißt eine liebliche, charmante Poppigkeit immer nur an, ohne dass sich diese zu einer direkten Aussage verdichten würde. Gelungene Platte.