Selva EP (inkl. MRI Mix)

Auf der A-Seite passiert lepoper nicht viel, da das Hitpotenzial der angedeuteten Hookline nicht voll entwickelt, sondern schon im Ansatz gesampleten Vogelstimmen geopfert wird, die keinen zwingenden Groove erzeugen können. Der MRI-Remix auf Seite B verpasst dem Original ein housiges Gewand, die Bassline wummert sanft vor sich hin, Snare-, Bass- und diverse Steeldrumsounds wollen eine perkussive Polyphonie erzeugen, sind dafür aber lepoper zu sparsam eingesetzt. Mehr Mut zum plakativen Drumming hätte hier sicherlich einen großen Kick bescheren können. Ein Rohdiamant, dem lepoper der letzte Schliff fehlt.