Selected Label Works N°1

Auch wenn sich ein hier vertretenes Stück von Dølle Jølle „Balearic Incarnation“ nennt, muss man diesen title nun sicherlich nicht gleich als offizielles Motto von Permanet Vacation auffassen. Dass das fantastische Münchner Label von Tom Bioly und Benjamin Fröhlich in den vergangenen drei Jahren eine der allerersten Adressen für Disco-Revitalisierung unter den Vorzeichen „Space“, „Cosmic“ oder eben „Balearic“ war, gern auch mit Richtung geschmackvollem Santana leiernden Gitarrenvirtuosentum, wird niemand leugnen wollen. Das ist aber natürlich noch längst nicht alles. Neben den altbekannten Zutaten wie Handclaps und Oktavbass wird da hin und wieder auch verstärkt Richtung House geschielt, während die schüchterne Schwedin Sally Shapiro das große Italo-Fass aufmacht. Die vorliegende Doppel-CD bündelt eine Auswahl der bislang ausschließlich auf Vinyl erhältlichen Stücke von Permanent Vacation und schickt noch den einen oder anderen bisher unveröffentlichten Track mit auf die Reise. Ein Großteil der Tracks ist hier in der Remix-Variante vertreten, beispielsweise das von Superpitcher zum stoisch marschierenden Tanzbodenfüller aufgepeitschte „Irpopium“ von Lullabies In The Dark, Woolfy vs. Projections in der Bearbeitung der hervorragenden New Yorker Hypno-Minimalisten Invisible Conga People oder Bostro Pesopeo, durch die Mangel gedreht vom Popsuperstar der Discofizierung, Hercules & Love Affair. 22 Stücke, Lexx, 40 Thieves, Panthers, und die Labelbetreiber selbst, alles da, alles auf höchstem Niveau, wir freuen uns auf die Zukunft.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSci-Fi-Lo-Fi Vol. 3
Nächster ArtikelKitsuné Tablopop