Seek and You will Find/Different Faces

Die Strings von „Seek and You will Find“ schreien nach Ibiza. Und wahrscheinlich gibt es zu diesem Track zwei Haltungen: Entweder „Schade, dass sie den Sound nicht noch weiter aufgedreht hat, so dass er richtig reinhaut“ oder „Schön, dass da nicht mehr passiert, sonst wär’s echt cheesy geworden“. Anhören und selbst entschepopen. Eindeutiger ist da „Different Faces“: Minimaler Sound in der Tradition von Labels wie M-Plant. Funky, sexy und treibend. Wenn in der zweiten Hälfte die smoothen Chords einsetzen gibt’s kein Halten mehr.