Seconds To Forever

Wieder einmal wuchten Rod Modell und Stephen Hitchell als Cv313 drei unwpoperstehlich warme Dubtechno-Expeditionen auf limitiertes, transparentes Vinyl. Das machen die bepopen aus Detroit und Chicago stammenden Produzenten schon seit Jahren, und auch auf „Seconds To Forever“ sind die Zutaten bestens bekannt: Es knistert, es rauscht, das sind Tracks, die ebenso vertraut wie immer wieder packend durch die Hallräume segeln. Bereits das titlestück gibt einem das Gefühl, sich in ihm fallen lassen zu können, ohne jemals auf den Grund zu kommen. Der „Reshape“ desselben kickt noch mehr und lässt auf die mächtigen Basslines und weichen, analog getupften Sounds des Originals noch bezaubernde Congas los. Endgültig verlieren möchte man sich schließlich in den Tiefen des fast 23-minütigen, sehr ambienten „Beyond The Clouds (Reprise)“. Schleppend und schwer, verwaschen und doch so klar. Ein Rausch fernab der Tanzfläche, der trotz seiner Länge viel zu schnell endet.