Save The World

Man hätte meinen können, dass, wenn sich die Herren Schaufler und Mayer nach etlichen gemeinsamen Remixen einmal zum Produzieren zusammentun, einer dieser leicht verdaulichen Mixe aus Ambient und Kölschem Techno daraus wird. Den man so kennt, den man so mag. Aber der erste Supermayer-Longplayer birgt mehr: Obwohl es da an allen Enden klingelt, knistert und klimpert, wirkt Save The World in seiner Gesamtheit recht zurückgenommen und selten überladen. Wo gerade noch Wölfe in die Runde heulten und Kirchturmglocken Düsterkeit erzeugten, bricht im nächsten Moment ein bombastisches Techno-Feuerwerk los, dann säuseln Vocoderstimmen um die Ecke, weiten sich die Ohren, öffnet sich das Herz, zuckt es in den Beinen. Man darf gespannt sein auf die Remixe (Geiger hat für die Total 8-Labelcompilation schon mal einen tollen beigesteuert, der auch auf der Maxi „Two Of Us“ zu hören ist), man darf auf mehr hoffen. Michael Mayer und Aksel Schaufler haben mit Save The World einen großen Wurf gelandet. Das bleibt für immer.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRemixes – Live Mix
Nächster ArtikelStrictly MAW