Saigon Nightmare Remixes

Arnoud Rebotinis hochfrequent sägender Italo-Laserdance potentiert den darken Pascalpopis-Ansatz, wirft er doch einen ausgelassenen Wave-Brocken in die Arena. Den fängt Richard-Bartz auf, knetet ihn feste durch seinen Monster-Bass-Fleischwolf. Aus dem komprimierten Klumpen kriecht die Hook-Fläche mühsam hervor, um schlussendlich in einem Säurebad in ihre Einzelteile zu zerfallen. Ein toller Bartz-Techno-Stampfer! Martiniqs Disco-Bearbeitung filtert konsequent das düstere „Alb“ aus dem Traum heraus und erwacht in einem optimistisch wabernden Electronic Body.