Rushup Edge

Kann es ein sein, dass…? Ist es vielleicht…? Ja, ist es wirklich…? …eine neue Aphex Twin-Platte? Die einschlägigen Internet-Foren und Blogs laufen heiß – besteht der angebliche neue Rephlex-Act The Tuss, alias Brian und Karen Tregaskin, in Wirklichkeit aus Richard D. James? Zahlreiche Indizien sprechen dafür. The Tuss ist Cornwall-Dialekt für eine Erektion – und wer kommt aus Cornwall? Rephlex hat die Tregaskins, so heißt es, via deren Myspace-Seite gefunden – nur, dass ebenjene erst kurz vor der entsprechenden Rephlex-Pressemeldung angelegt wurde. Und dann natürlich die Musik – die klingt so hundertprozentig nach dem Braindance-Großmeister, das davon jeglicher Zweifel fortgewischt wird. Und warum sollte James’ eigenes Label einen AFX-Epigonen signen? Tatsächlich ist auch die Musik über jeden Zweifel erhaben. Wunderbare schräge Melodien und Sounds, unglaubliche Breaks und Beats, die sowohl in einem Mördertempo an einem vorbeiziehen, als aber auch eine gewisse Melancholie und Schönheit verbreiten – einfach wunderbar. Das kann nur einer so. Für mich die Platte des Monats. Mindestens.

TEILEN
Vorheriger ArtikelRemixes – Live Mix
Nächster ArtikelStrictly MAW