Run / Red Velvet Lines (Black Box)

Für Troy Pierce’ neue Tracks auf m_nus und Mo’s Ferry Prod. sind die im Mix gut herausgearbeiteten und auch sehr gut modulierten Basslines stilbildend. m_nus’ Programmatik ist hier gewissermaßen existenzialistisch umgesetzt: Mit Zurückhaltung fährt man besser, scheint die Musik zu sagen. Dabei sind die Wege der Grooves lang und manchmal ein wenig verworren, trotzdem bleibt immer ein unbeirrbares Zentrum erhalten. Durch eine an Ricardo Villalobos’ Sets und Produktionen geschulte Aufmerksamkeit gegenüber strangen Sounds und Soundräumen werden die Stücke mit sehr dezenten, minimalen Spielereien lebhaft gehalten, die aber immer zu dezent bleiben, um tatsächlich als Spielerei aufzufallen.