Ronan Point

Sleeparchive meldet sich auf Tresor Records zurück und überrascht insofern, dass er seinem eigenwilligen Sound zu hundert Prozent treu geblieben ist und seine Produktionen immer noch durch einen naiv-eigenwilligen Minimalismus geprägt sind. Auch hat seine Musik nichts von ihrer ursprünglichen Faszination eingebüßt. Nicht nur die Tracks, auch deren jeweilige title beweisen Schlichtheit und Ausdrucksstärke zugleich: „Ronan One“ bis „Ronan Four“. Daumen hoch!

TEILEN
Vorheriger ArtikelGet Up
Nächster ArtikelHomespun Remedies