Rocococoa

Perfekte Tracks für Classic: In den vier Stücken von Dave Barker greifen Derrick Carters Disco-Clash und Luke Solomon’sche charmante Weirdness perfekt ineinander. Die Nummern sind rough und spritzig, machen aus dem discopopen Hüftschwung einen Knieschwung, wenden den Toolcharakter in eine Offenheit und Hingabe gegenüber den leicht dreckigen Grooves. „Rocococoa“, das Stück mit der sentimentalen Bleep-Hookline mit Kinderlied-Charakter, ist ein verdienter Hit. Die Zehntletzte Classic im Countdown, was passiert dann?

TEILEN
Vorheriger ArtikelEP2
Nächster ArtikelIsolated