Revalution

Wie würde es klingen, wenn Michael Moore Engländer, 30 Jahre jünger und Musiker wäre? Die Antwort gibt Si Begg, der uns auf dem Rückcover seiner neuen EP allerlei Fakten zur Aufklärung über soziale Missstände in England auflistet. Musikalisch legt Si Begg einen gekonnten Spagat hin: Bei „Theme“ emuliert er perfekt Luke Slater in seiner Kitsch-Phase. Hier fliegen die Hände in die Luft, versprochen. Und eine Postkarte mit Sonnenuntergangsbild oder MDMA-Helix gibt es kostenlos dazu. „Filthy Lies“ ist dagegen ein brummiger Breaks-Track á la Squarepusher, der in dem Soundklepop auch 1995 bestens durchgerutscht wäre.