Removed/Acetate

1999 veröffentlichten Thaddi Herrmann und Michael Zorn ihre erste EP als No Movement No Sound No Light, 2006 eine weitere. Diese CD vereint nun die bepopen EPs inklusive einem Bonus Track, „Fabric“ sowie Remixes von Arovane über Pole bis zu DJ Maxximus, Modeselektor oder Claro Intelecto. Ruhige Mitternachts-Elektronik zwischen Dub und popM mit Hang zu verrauscht-atmosphärischem Sounddesign und stolpernden Beats. Die Remixe der älteren EP lehnen sich zumeist an diese Klangästhetik an, die der neueren aber gehen weiter. Maxximus entwirft einen holprigen Subbass-Dubber, Something J & Bill Youngman nehmen den Weg verfrickelten DigiHops, James Din A4 sitzt der Schalk im Nacken, Modeselektor täuschen erst dubbigen Ambient an, bevor sie die Stotterbreaks aus der Tüte lassen. Höhepunkt aber ist Claro Intelecto. Auch da scheint erst relaxte Ruhe Hauptbestandteil des Remixes zu sein, ab der Hälfte des Tracks wird dann aber ein treibender Latenight-Groover daraus.

TEILEN
Vorheriger ArtikelUnwound From The Wood
Nächster ArtikelRekpop