Red Room/Stress Free

Buntes Vinyl zum 150. Jubiläumsrelease. Und so farbig wie das Vinyl kommt auch die Musik daher: Zwei sehr ambiente Electrotracks mit trockenen Claps, blubbernden Tieffrequenzen und harschen Rhythmusgerüsten, über denen lose Synthiemelodien schweben. Mit ihren strahlenden Flächen, die sich aus der Tiefe der Tracks in das raumgreifende Klangbild schieben, wirkt diese Musik wie eine Verneigung vor Jean Michel Jarre. Ohne kitschig zu sein, kann man von dieser Platte sagen: Sie ist unwahrscheinlich schön.