Rave Odyssey Part 1 – 2 And 3

Schon der HipHouse der „Trix”-EP für Senator bezog sich auf das Ende der 80er, auf der ersten Platte auf dem eigenen Label überschreitet der ominöse Producer die Grenze zum nächsten Jahrzehnt: Die bepopen Rave-Tracks zeigen Wunderbaum in Ben-Liebrand-Pose zu Beginn der 90er. Das titlestück auf der A-Seite ist ein dreiteiliges Epos, in dem genretypische Breaks wie Drumrolls mit stechenden Deephouse-Flächen variiert werden: Der beharrliche Chicago-Groove wird erst von gecutteten Vocal-Loops, dann von ravigen Synthspitzen angegriffen, während sich eine 303 einschleicht. Die Rückseite nimmt das Thema auf und kommt bei ähnlichem Megamix-Charakter in einem House-Setting wie „Funkytown“ auf Acpop.

TEILEN
Vorheriger ArtikelThe Pong
Nächster ArtikelEve Future Recall