Rabbits In A Hurry Remixes

Die Bearbeitung von Sascha Funke ist solpope, aufgrund der Gemeinsamkeiten mit Superpitcher allerdings etwas redundant. Der Remix von It’s A Fine Line macht mit seinem drängelnden Basslauf und den Stakkatostreichern schon mehr Spaß. Den Vogel schießt hier aber Roman Flügel ab, der mit dubbigen Akkorden, unkonventionellem Arrangement und enervierenden Synthesizergejaule etwas völlig Neues aus dem Ausgangsmaterial zaubert. Oben drauf gibt’s noch das Original, einen Radioedit und das Instrumental.