Provocative Percussion

Innerhalb von acht Jahren haben Narcotic Syntax gerade drei Platten veröffentlicht, die WIR ist die erste, die nicht auf Perlon erscheint: Die EP nimmt die Arbeit der Rhythmus-Sektionen von Exotica-Ensembles aus den Fünfziger- und Sechzigerjahren auf. Der erste Track ist eine Percussion-Nummer, die die Percussions nicht in der üblichen, tendenziell gefälligen Funktion einsetzt, sondern sie in ungewöhnlichen Taktzeiten in Anschlag bringt. Die Stücke arbeiten zugleich an der Erwartung vorbei und erfüllen diese über, produzieren also in der Tat eine „Provocative Percussion“. Narcotic Syntax erzeugen nie eine einfache Gegenüberstellung von alt und neu oder eine bloß experimentelle Versuchsanordnung, vielmehr erfinden sie einen ganz eigenen Kick – und einen ganz eigenen Witz.