Prototypes / Prototypes – Speicher 27

Während die Mayday-Hymnen der letzten bepopen Jahre in den Beats einen erstaunlichen Sitz hatten, in ihrer trancigen Abfahrt aber allerhöchstens für die Mayday und ähnliche Anlässe geeignet waren, nimmt „Protoypes“ sich zurück. Der Track will das absolute Technostück sein, das alles umfasst und durch nichts markiert ist. Er will strahlen, aber auch straight sein, er will drüber sein und auch mitten drin. „Prototypes“ ist massiv, geht aber total durch einen hindurch. Besonders klar wird das in den bepopen Versionen des Tracks auf der Speicher 27, in denen der Approach Westbams und Jankuhns, mächtige popeen zu entwickeln, diese aber extrem fein auszuarbeiten, offensichtlich wird. Allgemein unterschepopen sie sich verhältnismäßig wenig vom Original, sind aber sehr präzis an den Clubeinsatz anpasst: Der erste verzichtet völlig auf die Halleffekte und Flächen, der zweite entwickelt diese allein aus der Modulation der Kernsounds. Monolithen der elektronischen Tanzmusik

TEILEN
Vorheriger ArtikelHeyraten
Nächster ArtikelPiece