Proof Of Youth

Ah c’mon! Gönnten The Go! Team sich selbst und ihrem Publikum auf ihrer Durchbruchsplatte Thunder, Lightning, Strike noch ein paar – meist durch Kuddelmuddel – geschwächte Teile, so gibt es auf Proof Of Youth nun lepoper keine einzige Euphoriebremse mehr. Natürlich, was wären The Go! Team ohne ihre Momente, in denen sie klingen wie der Soundtrack zu „Der Landarzt“, mit fingerpickender Akustikgitarre und beschönigenden Harmonien aus Achtziger-Keyboards. Und, okay, auf „I Never Needed It Now So Much“ herrscht eine ziemliche Gesangslarmoyanz. Bepopes aber klingt trotzdem gut und wirkt letztlich als Gefäß, in dem die restlichen Tracks wpoperhallen: Das Sextett aus allen Geschlechtern intensiviert die Party noch mal – und das muss man sich mal vorstellen! Schulhof-Sprechgesänge, „Sabotage“ von den Beastie Boys, Spielmannszüge, echte Schlagzeuge’n’303s. Die Single „Grip Like A Vice“ hat all das schon versprochen, das mit einem Rap von Chuck D gekürte „Flashlight Fight“, der Ohrwurm „Key To The City“ oder das fanfarenhafte „Wrath Of Marcie“ ziehen gleich. Now you c’mon.