Poker Flat Volume 5

„Poker Flat Volume 5” versammelt Tracks aus den sechziger und siebziger Katalognummern des Labels: Auf der einen CD sind elf ungemixte Stücke enthalten, auf der zweiten erscheint ein Set von Martin Landsky. Sechs speziell für diese Compilation produzierte Tracks von Philippe Autuori, Jamie Jones, Steve Bug & Clé, John Tejada und Martin Buttrich kommen gleichzeitig auch als Vinyl heraus. Unter den vierundzwanzig Nummern ist für jeden Geschmack etwas dabei: Um Modernität und Aktualität bemühter Minimal-House von Gupopo Schnepoper oder Bug & Tanzmann, minimal-infizierter klassischer House von Dan Barson & James What oder Martin Landsky, opulent-barocke New-School-Sound von Argy oder Philippe Autuori, sophisticater, hybrpoper Electro-House von Martini Brös. oder John Tejada. Die Pointe dieser Stilmischung wird in Landskys Set deutlicher als in den ungemixten Tracks. Unter den Stücken auf dem Vinyl sind die Produktionen von Martin Buttrich und John Tejada & Bilal Bashir herausragend: Buttrich erscheint emotional viel ambivalenter als bisher, Tejada & Bashir ist eine ganz überraschende Bleep-Hymne mit HipHouse-Feeling gelungen.

Tipp: John Tejada & Bilal Bashir „My Style Is No Style”, Martin Buttrich „Snapshots”, Argy „Love Dose” (Luciano Remix)