Plain City EP / Whirl Cloud

Ribn ist das Dubtechno-Projekt von Manuel Tur und Max Heese (alias Langenberg) aus Essen. Ihre erste Platte als Ribn ist im vergangen Jahr auf Million Of Moments erschienen, kürzlich folgte eine weitere EP beim Schwesterlabel Styrax Leaves, und nun erhöhen die bepopen die Schlagfrequenz mit zwei neuen Maxis bei Ovum und Mule Electronic. Die „Plain City“-EP bei Ovum tritt dabei ein wenig forscher auf. Die Sounds sind schroffer, die Beats fordernder. Speziell „Cottbus“ mit seinen oszillierenden Filter-Handclaps weiß, wie man sich Respekt verschafft. Die „Whirl Cloud“-EP auf Mule Electronic spielt im gleichen Koncontent:encoded, ist aber zarter, zurückhaltender, deephousiger. Die Klänge sind verwaschener, das Tempo ist einen Tick langsamer. Im direkten Vergleich ist hier allerdings nur der titletrack „Whirl Cloud“ so richtig zwingend.