Pingpong In Moonlight

Diese Tracks von Robert Babicz für Audiomatique verbreiten eine geheimnisvolle Atmosphäre, die einen neugierig macht. Die Sounds sind nie ganz zu fassen, zwischen Detroit, Pop, Trance und abstrakter Electronica gelingt es kaum, sie einzuordnen. Die Grooves stehen zwischen House und einem entspannten, technopopen Jam, „Pingpong In Moonlight“ ist upbeatiger, „Hope“ klingt verträumter. Die Tracks beuten die Qualitäten ihrer Sounds nicht für eine hittige Abfahrt aus. Vielmehr nehmen sie ihre Energie für einen Moment auf, lassen sie aber doch in ihrer Eigenartigkeit stehen. Gelungene, spannende Platte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBeyond The Cage
Nächster ArtikelDependent