Pile-Up – Another Crash Course In Dance Sequences

Geoffroy Dewandeler ist das Aushängeschild der belgischen House-DJs. Seit den frühen Neunzigern plakt er sich zwischen House, Techno, Disco und Indie Dance ab. Hi-Phen ist nun schon seit dem Jahr 2000 seine neue Spielwiese, auf der nicht nur A&R sondern mit dem Projekt Mugwump auch Künstler ist. Hier ist nun die Fortsetzung der Labelschau, gemixt, zusammengestellt und editiert vom Chef höchstpersönlich. Das ganze ist – wie bei manchen Labels in der Natur der Sache liegt – ein linearer Strom gleichgesinnter Musik. Das kann langweilen oder eben auch begeistern. Geoffroy packt um dem gegenzuwirken auch Fremderzeugnisse in den Mix. So stehen Marcus Mixx und Tim Paris einträchtig neben dem Hi-Phen-Hit „Emotional Disruptions“ von Brett Johnson oder dem Reverso 68 Remix von Lukes „I Love You“. Bäume reißt das hier trotzdem nicht aus. Dazu scheint ein wenig die Inspiration Information zu fehlen. Funktioniert aber garantiert im Autoradio.
Tipp: Luke „I Love You“ (Frontera aka Reverso 68 Remix), Marcus Mixx „Shake That Thing“ (Marco Passarani Remix), Brett Johnson „Emotional Disruptions“