Phuturebound (Âme Mix)

Das Erfolgskonzept der Karlsruher Kristian Beyer und Frank Wiedemann scheint nicht abzubrechen. Über Dixons Innervisions lieferten sie mit „Rej“ einen der größten Hits des vergangenen Jahres und feierten kürzlich in der Kollaboration mit ihrem Labelchef und unter Mithilfe von Henrik Schwarz gleich den nächsten Hit. Ihr Remix für Joey Negro vereint erneut technischen Druck mit organischer Tiefe in einem nicht zu entkommenden Opus, auf das sich wieder mal alle einigen werden. Langsam schrauben sich die divers tänzelnden Synthies von verschiedenen Richtungen auf einen Zentralpunkt zu, der mitsamt „French Kiss“-Zitat den Höhepunkt markiert und einen „Lost In Sound“ dahingleiten lässt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelWe Are Volume 5 / Surfacing
Nächster ArtikelDon’t Go