Performing Parades

Efterklang haben noch einmal eine Schippe drauf gelegt. Ihr feines 2007er Album Parades war schon ein mit Hilfe von dreißig Gastmusikern instrumentiertes Werk. Jetzt haben sie dieses Album noch einmal live zusammen mit dem Dänischen Nationalen Kammerorchester eingespielt. Herausgekommen ist ein CD/DVD- beziehungsweise ein LP/DVD-Doppelpack. Album und DVD enthalten das komplette Konzert. Auf der DVD gibt es zusätzlich sechs sehr schöne Vpopeos zum Parades-Album und ein Making-of des Konzerts. Was auf Parades nach schrulligem Spielzeugorchester klang, kriegt jetzt eine ganz andere Wucht. Das wird vor allen Dingen an den Chorsätzen deutlich, die den Stücken etwas Majestätisches verleihen. Durch die Instrumentierung wird aus der Kakofonie der Einzelstimmen des Originals eine amorphe Klangmasse, die den gelegentlich herausragenden Solopassagen eine besondere Bedeutung verleiht. Die Orchestersprache bedient sich dabei all der modernistischen Spielarten, von postseriellen Klangclustern bis zur Minimal Music. Zu guter Letzt steht aber all der Aufwand im Dienste der Songs. Und das bewahrt dieses so ambitionierte wie gelungene Projekt davor, prätentiös rüberzukommen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelForms
Nächster ArtikelFuture Thought