Paeng Paeng EP

Quentin lässt grüßen: Nach Audio Bullys „Shot You Down“ greift auch der als John Starlight bekannte Münchener Produzent Florian Senfter auf Nancy Sinatras „Kill Bill“-Intro zurück, wenn auch hier nur als Aufmerksamkeit heischendes Break. Aber auch ansonsten räumt „Paeng Paeng“ als hochenergetische Brachialdisco mit angezerrtem Stringsarpeggio und subsonischer Bassline-Massage ziemlich auf. „Meatmaster Jack“ setzt mit einer munteren Mixtur aus sägendem Chicago-Sound und latinisierten Discobläsern ein durchaus charmantes Gegengewicht.

TEILEN
Vorheriger ArtikelAnimal Rights EP
Nächster ArtikelChangin Slowly