Pacific Agenda / Boogie EP

Das Londoner Label mit dem unglücklichen Namen Dreck beweist bei der Wahl seiner Künstler erfreulicherweise Stil. Strategy kommt aus Portland, wusste auf Orac wie dem eigenen Label Community Library zu überzeugen und lässt sich auch hier nicht hängen. „Pacific Agenda“ ist ein Viertel spleeniger Housemusik, während „Julydub“ die Punkte zwischen balearischer Surfmusik und Dub-House verbindet. Da möchte Stefan Schwander alias Antonelli seinem amerikanischen Arbeitskameraden natürlich in Nichts nachstehen. „Be, Bop And Boogie“ und „Zabriskie“ zeigen dann genau die Sorte seiltanzender Konzepte, die von den letzten dreißig Jahren Four-to-the-Floor zehrt. Ohne Genrekorsett, dafür mit ausreichend Bass gesegnet.