Oxygen Sway EP

Im Gegensatz zu seinem Bruder Mathew ist Nathan Jonson nicht so ein großer Freund des gepflegten (Zer-)Fließens. Der Opener „Oxygen Sway“ bricht eine gerade Kick übers Knie, füllt die Lücken mit Microsamples aus Bleeps und Störgeräsuchen, versöhnt mit weichen Harmonien und biegt zuletzt mit einem Shuffle-Beat ums Eck. Nichts für Menschen mit ADS. „Rotten Teeth“ klingt im Anschluss nicht so garstig wie sein title, ist aber urig verstolperter Spieluhren-Hop. Spätestens hier steigt der gewöhnliche Techhouse-Hans aus und verpasst „Esoper“, ein von summenden Drones getragener Minimalhouse-Track. Zum Schluss noch Solution Rental“, dessen title besser ist, als sein nervöses popM-Geknatter.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBig City Loser
Nächster ArtikelWhiplash