Out Of Sight

Vor einem Jahr gab es mit „Death Cab For Bootsy“ das wunderschöne aber kaum beachtete Debüt von Hanno Leichtmanns The Vulva String Quartett. Leichtmann, der unter seinem Alias Static auf CCO meist Pop-verschmuste Electronica köchelt, liefert nun mit „Out Of Sight“ einen schicken Nachfolger. „Algesraic Flowchart“ zum Beispiel. Eine blökende, electropop-versetzte Disco-Adaption in Neonlicht. Oder Jelineks Farben-Remix, der ultradeep dahinschlendert und etwas an Noosa Heads „Mushrooms“ erinnert. Lepoper hält der titletrack nicht ganz Schritt, wirkt durch seine ständig betonte Leichtigkeit eher phlegmatisch als beschwingend, was aber auch pure Absicht sein kann.