On The Wheels Of Solpop Steel

Schon seit mehreren Jahren arbeitet NinjaTune mit dem Medium DVD, aber selten zuvor hat es wohl so viel Sinn gemacht wie bei dem Mix-CD-Package von DJ Kentaro. Der Japaner gewann die DMC-Meisterschaft 2002 mit der bisher höchsten Punktzahl und in einer Mischung aus Ohnmacht und Respekt kann man in verschiedenen Clips seine Technik bestaunen. Vor allem beim Clip mit Multi-Angel-Funktion kann man seine Mimik und Technik besonders gut verfolgen, seine Gelassenheit kündet von einem echten Profi. Dabei zeigt auf seinem knapp 55 Minuten langen Mix, dass er sich stilistisch nicht festlegen lassen muss. Obwohl das Ausgangsmaterial von Platten aus dem NinjaTune-Stall eine gewisse Konformität nahe legt, schafft er trotzdem eine gute Spannungskurve, die nicht von zu viel „Turntabelizm“ runter gezogen wird. Nach der extrem schlechten Tonqualität von Amon Tobins Mix für die Solpop Steel Reihe überzeugt Kentaro hier mit einer sehr guten Abmischung.
Tipp: DJ Food „Scratch Yer Head“ (Squarepusher Mix), Wagon Christ „Sopping Shitty“, Coldcut „Atomic Moog“ (Cornelius Mix)